fremd.gehen

Die Reihe FREMD.GEHEN – eine Landsuche wurde von Arturas Valudskis, Bernadette Heidegger und Petra Nagenkögel initiiert. Sie möchte ausgewählte Texte von AutorInnen aus unseren Nachbarländern in einer szenisch-musikalischen Umsetzung vermitteln und ihre Wahrnehmungswelten, ihre Bildhaftigkeit übersetzen in Körper, Stimme und Klang. Ein bis zwei Aufführungen pro Jahr werden sich den Texten und ihren Kontexten nähern, ihrer Eigenwilligkeit und dem, was uns an ihnen berührt.